Gazing on the calendar today. And there it is. In cold print: 03 December 2017. I am asking myself what has happened from January to November and why 2017 is already expiring. By the time I am getting older, I just want to press pause at some point as the years seem rushing by faster and faster. Do you feel me? I made 2017 a year of changes. And I mean a lot of changes. But what would life be without change? Right. Boring!

I guess, I made on of the most important decisions in my life this year. So, if you follow me on my Instagram already or have read some of my articles, you may or may not know that I also work for tv/film productions. Preferably in front of the camera. And that is actually something I wanted to do as long as I can think of. And even though, I worked in many other jobs before, most importantly to make ends meet, I never lost sight of myvgoal. But I kind of got caught in a vicious circle, since I had an obligation towards my work as an employee. At the end, I only saw myself working for others but myself. And this made me very dissatisfied. This year I made the decision: NOW OR NEVER! I am currently pursuing acting full-time and I couldn’t be happier. I am finally doing what I love. Even though I am still at the beginning and working my way through the bizz. But these past couple of months have been so refreshing, energizing and rewarding that I am so excited about what is to come. So never loose sight of your goal and work for it!

OUTFIT_FAUX_FUR_ZARA_GITTA_WITZELOUTFIT_FAUX_FUR_ZARA_GITTA_WITZEL OUTFIT_FAUX_FUR_ZARA_GITTA_WITZEL


OUTFIT_FAUX_FUR_ZARA_GITTA_WITZELOUTFIT_FAUX_FUR_ZARA_GITTA_WITZEL

OUTFIT:

Faux Fur – Zara (Shop similar HERE *adlink)
Turtleneck sweater – Vero Moda
Pants – Zara
Bag – Mango

DE// Ein kurzer Blick auf den Kalender und da steht es. Schwarz auf Weiß: 03 Dezember 2017. Ich frage mich, was mit den restlichen elf Monaten dieses Jahr passiert ist und warum das Jahr 2017 sich schon wieder dem Ende zuneigt? Je älter ich werde, desto größer wird der Drang einfach mal auf Stopp zudrücken, da die Jahre nur noch so an einem vorbeizufliegen scheinen.  Könnt ihr das nachvollziehen? 2017 habe ich auf jeden Fall zu einem Jahr der Veränderung deklariert. In vielerlei Hinsicht. Und was wäre das Leben schon ohne Veränderung?! Richtig. Langweilig!

Und ich möchte fast sagen, dass ich dieses Jahr eines der wichtigsten Entscheidung meines Lebens getroffen habe. Sofern ihr mein Leben bereits etwas auf Instagram verfolgt, oder den ein oder anderen Artikel gelesen habt, wisst ihr vielleicht, dass ich auch viel für TV und Filmproduktionen arbeite. Vorzugsweise vor der Kamera. Und das ist etwas was ich, seit dem ich denken kann, machen wollte. Dennoch habe ich in vielen anderen Jobs gearbeitet, da man ja leider nicht von Luft und Liebe leben kann. Allerdings habe ich mein Ziel niemals aus den Augen verloren, aber irgendwann feststellen müssen, dass ich in einem Teufelskreis gefangen bin. Ich hatte ein Verpflichtung gegenüber meinen Jobs und habe dann meist nur noch für Andere, als für mich gearbeitet. Das macht auf Dauer ziemlich unglücklich und unzufrieden. Also habe ich die Entscheidung gefasst: JETZT ODER NIE! Seit kurzem versuche ich meiner Leidenschaft der Schauspielerei komplett nachzugehen und ich könnte nicht glücklicher sein. Obwohl ich immer noch sehr am Anfang stehe, hätten die letzten Monate nicht belebender, energiegeladener und belohnender sein können. Also verliert niemals euer Ziel aus den Augen und arbeitet hart, um es zu erreichen!

Photography by René Hornig

– This post contains affiliate links